Startseite » Carsharing in Hamburg: Top-3 Anbieter im Test

Carsharing in Hamburg: Top-3 Anbieter im Test

Carsharing Auto

Sie wohnen in Hamburg und möchten Carsharing testen? Wir haben für Sie die besten Anbieter getestet und die Top-3 zusammengefasst. So gehören in Hamburg zu den besten Anbietern: Sharenow, SIXT share und Flinkster. Alle bieten eine riesige Fahrzeugauswahl und können sofort genutzt werden. Die Preise bei den getesten Anbietern liegen zwischen 0,03 – 0,31 Euro / min und sind inklusive Versicherung, Parkgebühren und Sprit. Bei Sharenow und SIXT share können Sie sich ganz einfach kostenlos registrieren und den Anbieter in Hamburg testen.

1. Sharenow 5 out of 5 stars (5 / 5)

Sharenow

keine Mietwagenstation

keine Grundgebühr

inkl. Versicherung, Kfz-Steuer & Benzinkosten

24 h verfügbar

Minutenabrechnung

Vorreservierung

Ab 0,19€ / min

in Hamburg: 5 out of 5 stars (5 / 5)

+ Vorteile & Kosten

Tarife bei Sharenow

  • Minutentarif ab 0,19€ / min inkl. 200 Freikilometer
  • Stundentarif ab 13,99€ / 2 Stunden + 0,19€ / km, unbegrenzt Kilometer
  • Tagestarif ab 24,99€ / Tag + 0,19€ / km, unbegrenzt Kilometer

Sharnow Autos in Hamburg

  • Fiat 500 ab 0,19€ / min
  • Smart ab 0,19€ / min
  • Mini ab 0,28€ / min
  • BMW 1er ab 0,31€ / min

Vorteile von Sharenow

  • Riesiger Pool an Fahrzeugen in ganz Deutschland
  • Keine Kosten fürs Parken, Tanken oder Versicherung
  • Es gibt keine Grundgebühr
  • Flexibles System ohne Mietwagenstationen, einfach einsteigen & losfahren
  • Rund um die Uhr möglich
  • Autos können überall wieder abgestellt werden
  • Kostenlose Vorreservierung möglich
  • 7400 Fahrzeuge in Deutschland
  • Ab 0,19€ / min inkl. aller Kosten

2. SIXT Share 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Sixt Share

riesige Fahrzeugauswahl

Standortunabhängig

inkl. Wartung & Parkgebühren

inkl. Vollkasko & Diebstahlschutz

200 Freikilometer

bis 27 Tage

Ab 0,09€ / min

in Hamburg: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

+ Vorteile & Kosten

Tarife bei SIXT Share

  • Minutentarif ab 0,09€ / min inkl. 200 Freikilometer
  • Tagestarif ab 59€ / Tag inkl. 200 Freikilometer

SIXT Share Autos in Hamburg

  • Stadtflitzer (Smart, BMW I3 inkl.)
  • Kompaktklasse (VW Golf, Audi A3, 1er BMW inkl.)
  • Limousinen (3er BMW, Audi A4 inkl.)
  • Cabrios (Audi A3, MINI inkl.)

Vorteile von SIXT Share

  • Zugriff auf komplette Fahrzeugwahl von SIXT
  • Deutschlandweite Abdeckung
  • Autos können einfach an der Straßenecke in STADT oder an einer SIXT Station abgestellt werden
  • Immer Fahrzeuge in der Nähe
  • Flexibles System: Von 1 min bis 27 Tage buchbar
  • Premium Fahrzeuge möglich
  • Keine Kosten für Benzin / Strom, Vollkasko- und Diebstahlschutz, Wartung und Parkgebühren
  • 200 Freikilometer
  • Ab 0,09 € / min

3. Flinkster 4 out of 5 stars (4 / 5)

Flinkster

große Fahrzeugauswahl

inkl. Tanken & Reparaturen

inkl. Versicherung

sehr günstig

Deutschlandweit

9€ Anmeldegebühr

Stationsgebunden

Ab 1,50€ / h

in Hamburg: 4 out of 5 stars (4 / 5)

+ Vorteile & Kosten

Tarife bei Flinkster

  • Stundenpreis Tag (2-22 Uhr) ab 3€
  • Stundenpreis Nacht (22-6 Uhr) ab 1,50€
  • Tagespreis (1 Tag) ab 33€
  • Tagespreis (2 Tage) ab 29€
  • Einmalige Registrierungskosten
  • Anmeldegebühr ohne BahnCard 9 €
  • Mit BahnCard keine Anmeldegebühr

Flinkster Fahrzeugklassen in Hamburg

  • Mini ab 1,50 € / h
  • Klein ab 1,50 € / h
  • Kompakt ab 1,90 € / h
  • Mittel ab 1,90 €/ h
  • Transporter ab 1,90 € / h

Vorteile von Flinkster

  • Deutschlandweite Abdeckung
  • Keine Kosten für Tanken, Reparaturen und Versicherung
  • Große Fahrzeugauswahl, auch Transporter
  • Günstiger Preis
  • Ab 1,50 € / h

Nachteile von Flinkster

  • Fahrzeuge sind Stationsgebunden
  • 9 € Anmeldegebühr ohne BahnCard

Wie funktioniert Carsharing?


Carsharing ist ganz einfach. Als erstes muss man sich über die Möglichkeiten und über die Carsharing-Firmen in Hamburg erkundigen. In großen Städten werden Sie etliche Firmen finden, als in ländlichen Gegenden. Sobald Sie ein gutes Carsharing-Unternehmen gefunden haben, müssen Sie sich über die Preise und Bedingungen informieren. Mitglieder müssen sich anschließend über ein Online-Formular anmelden. Manche Anbieter fordern eine Teilnahmegebühr, viele aber sind kostenfrei. Die Mitarbeiter der Carsharing-Firma fordert danach persönliche Dokumente, wie z.B. die Fahrerlaubnis, Ausweis oder andere Papiere an und überprüft die Daten. Falls Sie straffällig geworden und im Straßenverkehr negativ aufgefallen sind, ist es möglich, dass Sie keinen Zugang zum Anbieter bekommen. Wenn Sie den Anforderungen entsprechen, können Sie mit dem Dienstleister die Konditionen und Bedingungen Ihres Tarifs besprechen. An dieser Stelle wird auch festgehalten, wo in Hamburg Sie die Fahrzeuge finden und vor allem, wie Sie ein Fahrzeug buchen können.

Die meisten der Carsharing-Unternehmen besitzen eine eigene App, über welche die User ein Fahrzeug belegen können. Mit einer extra Karte oder der App erhalten die Kunden dann Zugriff auf das jeweilige Auto. Die Tarife und Kosten sind immer von der eigentlichen Nutzung abhängig und wie viele Stunden Sie das Auto gefahren sind. Die Kosten sind also stundengenau, bzw. minutengenau. Kosten für Versicherung und Benzin sind hierbei im Preis inklusive. In dem Tarif ist eine maximale Anzahl an Km bestimmt in Form eines Tagessatzes. Sobald dieser Tagessatz überschritten wird, fallen für jeden weiteren Km Kosten an.

Mittels der App oder Webseite können Sie das reservierte Auto in Hamburg ganz einfach finden. In Google-Maps ist der Standort genau in Hamburg markiert. Wenn Sie sich für ein Fahrzeug entschieden haben, können Sie es ganz einfach telefonisch oder über die App belegen.

Wann lohnt sich Carsharing?


Carsharing lohnt sich für die Personen, die nicht zwingend auf ein eigenes Fahrzeug angewiesen sind und das Fahrzeug nur sehr selten für längere Strecken nutzen. Speziell in Hamburg ist ein eigenes Fahrzeuge meistens überflüssig, da das öffentliche Verkehrsnetz einfachere Möglichkeiten bieten, um in Hamburg von A nach B zu kommen. Umso weniger Sie also ein Auto nutzen, desto lohnender ist Carsharing für Sie. Sofern Sie weniger als 10 tkm im Jahr fahren, kann sich bereits eine Mitgliedschaft in einem Carsharing-Service lohnen. Es entfallen jährliche Versicherungs-, Wartungs- oder Reparaturkosten und Sie sparen direkt Geld.

Was kostet Carsharing in Hamburg?


Die Preise für Carsharing werden in Minuten oder Stunden berechnet. Im Vergleich zu einem Mietwagen, ist Carsharing nicht zwingend viel günstiger. Jedoch müssen Sie immer beachten, dass sich die Kosten beim Carsharing auf die Nutzungsdauer fokussiert, die Sie das Fahrzeug auch wirklich bewegen. In den Gebühren sind die Preise für die Wartung, den Kraftstoff oder die Versicherung bereits einberechnet. Je nach Anbieter variieren die Preise allerdings stark. Die höchste Gebühr pro Stunde in Hamburg liegt bei ca. 15 Euro. Die von uns getesteten Anbieter Sharenow, SIXT share und Flinkster verlangen jedoch nur ca 1,50 € / h bis 11,40 € / h. Die Kosten für extra gefahrene Km hängen auch davon ab, wie der Anbieter seine Tarife in Hamburg gestaltet. Um das beste Auto zum besten Tarif zu finden, sollten Sie die Preise vergleichen, um die Kosten genau ermitteln zu können. Damit Sie dies jedoch nicht mehr machen müssen, haben wir die besten Carsharing-Anbieter in Hamburg für Sie getestet. Zu den Top-3 gehören Sharenow, SIXT share und Flinkster. Die Preise der Anbieter variieren in Hamburg zwischen 0,09 € / Min und 0,31 € / Min.