Carsharing BMW

Alle Carsharing Anbieter im Test


Du bist auf der Suche nach einem guten Carsharing Anbieter? Wir haben alle Anbieter auf dem Markt getestet und die Top-3 für dich zusammengefasst. Alle sind in ganz Deutschland verfügbar und bieten eine große Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen an. Außerdem kannst du alle Anbieter kostenlos testen. Testsieger in unserem Vergleich ist SHARE NOW.

1. Sharenow 5 out of 5 stars (5 / 5)

keine Mietwagenstation

keine Grundgebühr

inkl. Versicherung, Kfz-Steuer & Benzinkosten

24 h verfügbar

Minutenabrechnung

Vorreservierung

Ab 0,19€ / min

Preis/Leistung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

+ Vorteile & Kosten

Tarife bei Sharenow

  • Minutentarif ab 0,19€ / min inkl. 200 Freikilometer
  • Stundentarif ab 13,99€ / 2 Stunden + 0,19€ / km, unbegrenzt Kilometer
  • Tagestarif ab 24,99€ / Tag + 0,19€ / km, unbegrenzt Kilometer

Sharnow Autos

  • Fiat 500 ab 0,19€ / min
  • Smart ab 0,19€ / min
  • Mini ab 0,28€ / min
  • BMW 1er ab 0,31€ / min

Vorteile von Sharenow

  • Riesiger Pool an Fahrzeugen in ganz Deutschland
  • Keine Kosten fürs Parken, Tanken oder Versicherung
  • Es gibt keine Grundgebühr
  • Flexibles System ohne Mietwagenstationen, einfach einsteigen & losfahren
  • Rund um die Uhr möglich
  • Autos können überall wieder abgestellt werden
  • Kostenlose Vorreservierung möglich
  • 7400 Fahrzeuge in Deutschland
  • Ab 0,19€ / min inkl. aller Kosten

2. SIXT Share 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

SIXT Carsharing

riesige Fahrzeugauswahl

Standortunabhängig

inkl. Wartung & Parkgebühren

inkl. Vollkasko & Diebstahlschutz

200 Freikilometer

bis 27 Tage

Ab 0,09€ / min

Preis/Leistung: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

+ Vorteile & Kosten

Tarife bei SIXT Share

  • Minutentarif ab 0,09€ / min inkl. 200 Freikilometer
  • Tagestarif ab 59€ / Tag inkl. 200 Freikilometer

SIXT Share Autos in

  • Stadtflitzer (Smart, BMW I3 usw.)
  • Kompaktklasse (VW Golf, Audi A3, 1er BMW usw.)
  • Limousinen (3er BMW, Audi A4 usw.)
  • Cabrios (Audi A3, MINI usw.)

Vorteile von SIXT Share

  • Zugriff auf komplette Fahrzeugwahl von SIXT
  • Deutschlandweite Abdeckung
  • Autos können einfach an der Straßenecke in STADT oder an einer SIXT Station abgestellt werden
  • Immer Fahrzeuge in der Nähe
  • Flexibles System: Von 1 min bis 27 Tage buchbar
  • Premium Fahrzeuge möglich
  • Keine Kosten für Benzin / Strom, Vollkasko- und Diebstahlschutz, Wartung und Parkgebühren
  • 200 Freikilometer
  • Ab 0,09 € / min

3. Flinkster 4 out of 5 stars (4 / 5)

große Fahrzeugauswahl

inkl. Tanken & Reparaturen

inkl. Versicherung

sehr günstig

Deutschlandweit

9€ Anmeldegebühr

Stationsgebunden

Ab 1,50€ / h

Preis/Leistung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

+ Vorteile & Kosten

Tarife bei Flinkster

  • Stundenpreis Tag (2-22 Uhr) ab 3€
  • Stundenpreis Nacht (22-6 Uhr) ab 1,50€
  • Tagespreis (1 Tag) ab 33€
  • Tagespreis (2 Tage) ab 29€
  • Einmalige Registrierungskosten
  • Anmeldegebühr ohne BahnCard 9 €
  • Mit BahnCard keine Anmeldegebühr

Flinkster Fahrzeugklassen

  • Mini ab 1,50 € / h
  • Klein ab 1,50 € / h
  • Kompakt ab 1,90 € / h
  • Mittel ab 1,90 €/ h
  • Transporter ab 1,90 € / h

Vorteile von Flinkster

  • Deutschlandweite Abdeckung
  • Keine Kosten für Tanken, Reparaturen und Versicherung
  • Große Fahrzeugauswahl, auch Transporter
  • Günstiger Preis
  • Ab 1,50 € / h

Nachteile von Flinkster

  • Fahrzeuge sind Stationsgebunden
  • 9 € Anmeldegebühr ohne BahnCard

Weitere Carsharing Anbieter


Weitere bekannte Anbieter in Deutschland:

MILES

  • Verfügbar in: Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf & Köln
  • Anzahl Fahrzeuge: Über 2.000
  • Anmeldung: 0€ Anmeldung + 5€ Startguthaben
  • Parken: 0,29 € / min, Parken ist im 6h-Tarif und den Tagestarifen inklusive
  • Preise: PKW ab 0,89€/km – Transporter ab 1,19€/km

hier geht’s zu MILES 

Cambio

  • in 30 Städten aktiv
  • Einmalige Anmeldegebühr: 30€
  • Preise: 0,24€ / km bis 0,37€ / km

hier geht’s zu Cambio

Stadtmobil

  • in über 180 Städten
  • Anmeldung: 0€
  • Preise: 15€ pro Monat + 0,26€ / km + 2,40€ / h

hier geht’s zu Stadtmobil

Book-n-drive

  • in 14 Städten
  • Anmeldung: 0€
  • Grundpreis pro Monat: 0€ (Basic) oder 9,90 € (Abo)
  •  Preise: ab 1,52€ / h + 2,60 € / km

hier geht’s zu Book-n-drive 

teilAuto

  • über 2000 Fahrzeuge
  • in 20 Städten

hier geht’s zu teilAuto

Was ist Carsharing?


Beim Modell Carsharing ist der Besitzer des Fahrzeugs die Carsharing-Firma. Das Fahrzeug wird dann von mehreren Personen genutzt, die ein Fahrzeug benötigen und mieten möchten. Bei der Carsharing-Firma wird dann ein Vertrag abgeschlossen, der alle wichtigen Details enthält. Im Vertrag wird dann auch festgelegt, welche Fahrzeuge zur Auswahl stehen. Das Hauptziel von Carsharing besteht darin, die Umwelt und den öffentlichen Nahverkehr zu unterstützen und zu entlasten. Das Modell zielt darauf ab, dass Personen ermutigt werden, auf ein persönliches Fahrzeug zu verzichten, nur noch die nötigsten Strecken mit einem Fahrzeug tätigen und so die Treibhausgase und Emissionen zu verringern. Ein weiterer Vorteil besteht darin, auch Person vom Land einen Zugang zu Fahrzeugen zu ermöglichen. Alle Mitglieder, die bei einem Carsharing-Service angemeldet und Mitglied sind, können auch die zur Verfügung stehenden Fahrzeuge zugreifen. Die Mitglieder müssen die Carsharing-Firma nicht erneut fragen, welches Fahrzeug sie nutzen möchten. Sie nehmen einfach die Autos die zur Auswahl stehen. Sie stehen den Mitglieder rund um die Uhr zur Verfügung. Diese gemeinsam nutzbaren Fahrzeuge sind stehen an Standorten zur Selbstbedienung.
Carsharing soll in erster Linie das lokale Verkehrsnetz unterstützen, indem es Personen weitere Möglichkeiten zur Mobilität bietet.

Unterschied Carsharing und Autovermietung

Einer der Hauptunterschiede von Carsharing zu einer normalen Autovermietung besteht darin, dass Personen ein Fahrzeug nur für einen kurzen Zeitraum nutzen möchten. Bei einer Autovermietung wird eine bestimmte Zeit genau festgelegt. Sie bezahlen dann nur die Zeit, die sie das Auto auch effektiv genutzt haben.
Ein weiterer Unterschied ist, dass Sie bei Carsharing rund um die Uhr ein Fahrzeug bekommen. In einer Autovermietung müssen Sie in den Geschäftszeiten erscheinen und einen Vertrag abschließen.

Vorteile von Carsharing


Ein Carsharing-Unternehmen ist ein umweltfreundliches und nachhaltiges Geschäft. Jedes Fahrzeug, das das Unternehmen anbietet, wird viel häufiger genutzt, als Privatfahrzeuge. Außerdem können die entstehenden Betriebskosten unter den Mitgliedern aufgeteilt werden, sodass jeder nur einen kleinen Teil zahlen muss.

1. Weniger Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs

Ca. 20 Prozent der Emissionen, die ein Auto über seine gesamte Nutzungsdauer freisetzt, wird während des Produktionsprozesses verursacht. Durch Carsharing-Unternehmen nutzen und kaufen weniger Personen in den Großstädten ein eigenes Fahrzeug. Diese rückläufige Nachfrage wird hoffentlich dazu führen, dass jedes Jahr weniger Autos produziert werden und so die Emissionen auch gesenkt werden können. Weniger Autos auf der Straße bedeuten auch weniger Diesel- und Benzinverbrauch. Mit der Zeit kann diese verringerte Nachfrage dazu beitragen, die Ölförderrate zu verlangsamen und den Bedarf an neuen Ölplattformen zu verringern. Die Umweltauswirkungen der Erkundung von Ölreserven und Offshore-Ölbohrungen können erheblich sein und die Lebensräume und Verhaltensweisen von Meerestieren stören.

2. Es werden mehr kleine und moderne Fahrzeuge genutzt

Die meisten Arbeiter fahren mit Ihrem Fahrzeug alleine zur Arbeit. Hier fährt jeder das Auto, das er/sie sich gekauft hat. Mittelgroße Fahrzeuge und Kombis machen mehr als die Hälfte aller im Besitz befindlichen Privatfahrzeuge aus. Bei Carsharing-Unternehmen werden mehr Fahrten in Fahrzeugen durchgeführt, die den Bedürfnissen der Reise entsprechen. Dadurch sparen Benutzer Geld und können Fahrzeuge fahren, die besser an die überlasteten, schmaleren Straßen der Städte angepasst sind. Dies bedeutet, dass sie für kürzere Einzelfahrten ein kleines, hocheffizientes Fahrzeug wählen können. Das Aussehen steht bei den Menschen auch nicht immer an erster Stelle.

3. Erhöhte Nutzung von Elektroautos

Eine wachsende Anzahl von Carsharing-Unternehmen nimmt jetzt Elektroautos in ihre Flotten auf. Da sich viele Carsharing-Benutzer aus Umweltgründen dafür entscheiden, kein Auto zu besitzen, ist der niedrige Emissionsstatus des Elektrofahrzeugs ein klarer Vorteil. Dies erhöht die Anzahl der gefahrenen Kilometer, da viele Personen, die ein Elektrofahrzeug besitzen möchten, immer noch von den höheren Betriebskosten im Voraus abgeschreckt sind. Im Gegensatz dazu verursachen Elektrofahrzeuge keine Emissionen aus ihren Endrohren und verursachen im Vergleich über ihren gesamten Lebenszyklus weniger Treibhausgasemissionen als ähnliche Gas- oder Dieselfahrzeuge. Dies gilt insbesondere für die kleineren Elektromodelle, die von Carsharing-Unternehmen bevorzugt werden und während der Produktion weitaus weniger Treibhausgase produzieren.

4. Mehr Platz für städtische Grünflächen

Da Carsharing zu weniger Autos auf den Straßen führt, besteht im Laufe der Zeit das Potenzial, Land zurückzugewinnen, das zuvor für die Parkinfrastruktur genutzt wurde. Stattdessen haben diese Städte die Möglichkeit, diese freigesetzte Ressource für die Schaffung städtischer Grünflächenprojekte einzusetzen. Städtische Grünflächen verbessern die Lebensqualität der Stadtbewohner und können sogar dazu beitragen, die städtische Temperatur zu kontrollieren. Außerdem ist es ein sehr schöner Anblick und es kann das Stadtbild erheblich aufgebessert werden.

5. Gesundheit

Die Menschen verzichten auf das eigene Fahrzeug und nutzen neben Carsharing vermehrt das Fahrrad oder gehen zu Fuß. Carsharing ermöglicht auch Personen, die sich kein eigenes Fahrzeug leisten können, den Zugang zu einem Auto.

6. Vielseitigkeit

Carsharing bietet Ihnen die Möglichkeit, das Fahrzeug zu wählen, das Sie für den Tag brauchen. Entscheiden Sie sich an einem Tag, an dem Sie Möbel transportieren möchten, für einen Transporter. Für kleine Besorgungen reicht auch ein Smart aus, mit dem Sie schnell und unkompliziert zum Supermarkt gelangen.

Nachteile von Carsharing


1. Gewisse Abhängigkeit

Zu Stoßzeiten kann es mit der Auswahl an Fahrzeugen knapp sein. An manchen Tagen, an denen viele Personen auf ein Fahrzeug über das Carsharing-Unternehmen angewiesen sind, ist die Mobilität von der Wagenverfügbarkeit abhängig. In der Regel stellt dies jedoch kein großes Problem dar.

2. Verfügbarkeit

Ein weiterer Nachteil von Carsharing ist, dass es nur in den Städten Carsharing-Unternehmen gibt. Auf dem Land wird es sehr schwer, ein Fahrzeug über einen Carsharing-Service zu finden. Pendler vom Land sollten lieber Bus und Bahn nutzen, da das Carsharing Netz sich bisher eher auf die Städte konzentriert.

3. Kein Privatfahrzeug

Viele sind es gewohnt, ein Fahrzeug zu fahren, das nur ihnen gehört. Für sie ist die Vorstellung komisch, das Fahrzeug mit anderen Personen zu teilen.

4. Dauernutzung

Ein Carsharing-Service lohnt sich nur, wenn Sie nicht jeden Tag auf ein Auto angewiesen sind. Falls doch, können die Kosten für Carsharing hoch sein. In diesem Fall ist es sinnvoll, über die Anschaffung eines eigenen Fahrzeugs nachzudenken.

Carsharing in deiner Stadt